Unsere Mission

Wir heben Asset Lifecycle Management Prozesse auf Industrie 4.0 Niveau. Mit agilen Methoden und modernsten IT-Technologien trei-ben wir die digitale Transformation in unseren Zielmärkten voran.

Damit optimieren wir das Anlagenmanagement, die Instandhaltung, den Betrieb und den Rückbau von komplexen Anlagen und Gebäuden. So helfen wir Ihnen, nachhaltig ihre Wertschöpfung zu steigern und ihre Corporate Social Responsibility Ziele zu erreichen.

Unser Werteversprechen

Wir haben die Erfahrung und das Know-How von 38 Jahren erfolgreicher Beratung und Umsetzung von IT-Lösungen für die Instandhaltung komplexer und sensibler Industrieanlagen.

Auf dieser Basis unterstützen wir Sie heute bei der digitalen Transformation hin zu einer intelligenten, vorausschauenden und damit nachhaltigen Industrie 4.0.

Firmengeschichte

Gründung

Kernkraftwerke benötigen ein System für die Betriebsführung und Instandhaltung sowie zur Organisation der Dokumentation und Archivierung Ihrer Unterlagen. Angesichts dieses Bedarfs entstand ein Start-up: Die GiS – Gesellschaft für integrierte Systemplanung wird 1984 in Mannheim gegründet. Später entwickeln die Experten der GiS mit openJet (heute OpenBMS) ein Framework, welches die Basis der Instandhaltungssysteme deutscher AKWs für die nächsten 20 Jahre bildet.

Wachstum

Nach Jahren erfolgreichen Wachstums in Deutsch-land und der Schweiz erfolgt eine Diversifikation hin zu großen komplexen Industrie-Kunden. Parallel dazu findet eine Portfolio-Erweiterung um Standard EAM-Produkte von IBM und Infor (heute Hexagon EAM) statt. Selbst entwickelte Lösungen (wie z.B. Maximo Data Manager, Insight Control Panel und openTalos) erweitern die Funktionalitäten bestehender Standard EAM-Systeme. Jetzt ist die Integration verschiedener Backend-Systeme ebenso möglich, wie ein vereinfachter Datentransfer und die mobile Instandhaltung.

Fusion

Im Jahr 2018 werden wir Teil der ROBUR Industry Service Group GmbH, einem ganzheitlichen Anbieter für Industrieservicedienstleistungen. Kurz darauf, im Jahre 2020, fusionieren wir mit der EAM Software GmbH, die 20 Jahre IBM Maximo-Erfahrung einbringt. Gemeinsam werden wir damit zum größten IBM Business Partner in diesem Segment.

RODIAS GmbH

Unter der neuen Marke entwickeln wir uns zum Spezialisten für Asset Lifecycle Management. Wir begleiten unsere Kunden auf dem Weg der digitalen Transformation zu einer zukunftsfähigen Industrie 4.0. Mit OPTIRA entwickeln wir in Kooperation mit dem KIT ein Tool, das komplexe Planungsvorhaben mit-hilfe mathematischer Methoden im Hinblick auf Zeit und Gesamtkosten optimiert. Wir wachsen weiter und schaffen es zugleich, uns ein familiäres Miteinander zu erhalten.

Unsere Referenzen

Unsere Lösungen und Dienstleistungen unterstützen Sie, die Verfügbarkeit Ihrer Anlagen zu erhöhen und ungeplante Stillstände zu minimieren. Neben kundenspezifischen Implementierungen der marktführenden Produkte IBM Maximo und Hexagon EAM (ehemals Infor EAM) haben wir eigene Lösungen rund um unser Kernthema Enterprise Asset Management (EAM) entwickelt.

Unsere Lösungen sind speziell für die Papierindustrie geeignet. So können Papierhersteller mit dem Maximo Add-on Stillstandsplanung ihr Stillstandsmanagement optimieren. Wir unter-stützen Sie außerdem dabei Fremddienstleister in Ihren Produktionsprozess einzubinden sowie Schnittstellen zu anderen Systemen herzustellen.

Seit mehr als 35 Jahren unterstützen wir die Versorger bei der Digitalisierung ihrer internen Prozesse zur Leistungserbringung sowie zum sicheren Rückbau von Anlagenkapazitäten. In der Nuklear-Branche stellt die RODIAS mit dem openBMS bereits seit mehreren Jahrzehnten den Standard für Betriebsführungssysteme im deutschsprachigen Markt. Für die Zukunft positionieren wir uns im Wasserstoffmarkt.

Mithilfe einer EAM-Lösung verwalten Sie Ihre mobilen Assets zentral auf einer einzigen Plattform. Damit optimieren Sie geplante Wartungsarbeiten und planen, terminieren und verfolgen alle Arbeiten an den Anlagen. Wir unterstützen Sie bei der Anbindung zu den essentiellen Informationen aus anderen Systemen, wie Betriebshof-Management, Infrastrukturen oder Dispositions-Management.

Wir sind vertraut mit EAM-Lösungen für das technische Facility Management, das seinen Fokus auf den eigentlichen Betrieb der Objekte und Anlagen legt. Ebenso unterstützen wir das infrastrukturelle Facility Management, welches alle Serviceleistungen rum um ein Gebäude koordiniert. Zunehmend wichtig ist die Abbildung des Energie- und Nachhaltigkeits-managements  sowie das kaufmännische FM mit dem Schwerpunkt bei der Kostenplanung.

Unsere Lösungen und Dienstleistungen unterstützen Sie, die Verfügbarkeit Ihrer Anlagen zu erhöhen und ungeplante Stillstände zu minimieren. Neben kundenspezifischen Implementierungen der marktführenden Produkte IBM Maximo und Hexagon EAM (ehemals Infor EAM) haben wir eigene Lösungen rund um unser Kernthema Enterprise Asset Management (EAM) entwickelt.

Unsere Lösungen sind speziell für die Papierindustrie geeignet. So können Papierhersteller mit dem Maximo Add-on Stillstandsplanung ihr Stillstandsmanagement optimieren. Wir unter-stützen Sie außerdem dabei Fremddienstleister in Ihren Produktionsprozess einzubinden sowie Schnittstellen zu anderen Systemen herzustellen.

Seit mehr als 35 Jahren unterstützen wir die Versorger bei der Digitalisierung ihrer internen Prozesse zur Leistungserbringung sowie zum sicheren Rückbau von Anlagenkapazitäten. In der Nuklear-Branche stellt die RODIAS mit dem openBMS bereits seit mehreren Jahrzehnten den Standard für Betriebsführungssysteme im deutschsprachigen Markt. Für die Zukunft positionieren wir uns im Wasserstoffmarkt.

Mithilfe einer EAM-Lösung verwalten Sie Ihre mobilen Assets zentral auf einer einzigen Plattform. Damit optimieren Sie geplante Wartungsarbeiten und planen, terminieren und verfolgen alle Arbeiten an den Anlagen. Wir unterstützen Sie bei der Anbindung zu den essentiellen Informationen aus anderen Systemen, wie Betriebshof-Management, Infrastrukturen oder Dispositions-Management.

Wir sind vertraut mit EAM-Lösungen für das technische Facility Management, das seinen Fokus auf den eigentlichen Betrieb der Objekte und Anlagen legt. Ebenso unterstützen wir das infrastrukturelle Facility Management, welches alle Serviceleistungen rum um ein Gebäude koordiniert. Zunehmend wichtig ist die Abbildung des Energie- und Nachhaltigkeits-managements  sowie das kaufmännische FM mit dem Schwerpunkt bei der Kostenplanung.

Zertifizierungen

TÜV NORD - ISO 9001

Der Nachweis, dass unser Managementsystem den Anforderungen der ISO 9001 entspricht.
Unser Zertifikat

International Requirements Engineering Board

Alle unsere Berater sind nach diesen Standards zum “Certified professional for Requirements Engineering (FL)” zertifiziert.

International Software Testing Qualifications Board

Seit September 2011 ist unser Testteam nach diesem internationalen Standard (ISTQB) zertifiziert.

Exzellenzbetrieb Deutscher Mittelstand

Das Siegel „Exzellenzbetrieb Deutscher Mittelstand“ kennzeichnet Unternehmen, die mustergültig für die Qualitäten des deutschen Mittelstands stehen.

Unsere Standorte

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden