Wie verändern neue Technologien Wirtschaft und Gesellschaft? Was bedeutet das für die Instandhaltung und vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen? Auf dem größten unabhängigen Anwenderkongress SAP EAM vom 05. – 06. Juni 2019 in Potsdam erfahren Teilnehmer, wie sie mithilfe der SAP-Technologien und Anwendungen auf die steigenden Anforderungen an Instandhaltungs- und Serviceprozesse reagieren.

Fach- und Führungskräfte nutzen diese bemerkenswerte Plattform, um sich mit IT- Verantwortlichen, SAP-Projektleitern sowie Experten auszutauschen und zu Themen rund um das SAP-gestützte Instandhaltungsmanagement zu diskutieren. Neben aktuellen Trends und Entwicklungen werden sowohl bewährte Anwendungsszenarien als auch neue Technologien aufgezeigt.

GIS ist auf dem 24. Jahreskongress als Aussteller vertreten und hält einen Workshop zum Instandhaltungsportal Insight Control Panel, welches das Beratungsunternehmen im eigenen Hause entwickelt hat. Insight Mobile ist Teil des Instandhaltungsportals und offeriert die Möglichkeit, die Instandhaltung unabhängig vom System zu mobilisieren.

Namhafte Unternehmen wie allvisual, BASF, BLS, Evonik, Ontras, SAP, Stadt Nürnberg und viele mehr zeigen konkrete Praxisbeispiele auf. Sie berichten von ihren Erfahrungen u. a. im Bereich digitale Plattformen in der Prozessindustrie, Erfolgsfaktoren bei der Einführung von SAP S/4HANA, digitaler Zwilling in Instandhaltung und Service, Optimierung der Anlagenperformance, digitaler Datenaustausch mit SAP Asset Intelligent Network, intelligente Checklisten, integrierte Dokumentenlogistik sowie mobile Anwendungen in der Instandhaltungsabwicklung.
Ausgesuchte Keynotes präsentieren neueste Entwicklungen, Round Tables sowie zahlreiche interaktive Workshops geben ausreichend Gelegenheit für Fragen und Diskussionen. Spezifische Prozesse und Add- ons werden in parallelen Demo Jam Sessions live vorgeführt.

Das Anmeldeformular und Details zur Veranstaltung finden Sie hier:  SAP EAM Kongress 2019