infor EAM

Mit Infor EAM können Sie Ihr Kapitalanlagen­management verbessern und so die Zuverlässig­keit steigern, die voraus­schauende Wartung verbessern, die Überein­stimmung mit den Bestimmungen gewähr­leisten, den Energie­verbrauch senken und Nachhaltigkeits­initiativen unterstüzten.

Die Software ist in industrie­spezifischen Versionen erhältlich und zeichnet sich durch ihre Flexibilität bei der Ermittlung der spezifischen Industrie­anforderungen aus, mit denen das Anlagen­management zu einem Wettbewerbs­vorteil gemacht werden kann.

Durch Infor EAM bleibt der Zustand und die Leistung der Anlagen kontinuierlich im Blick, Daten können analysieren werden im Hinblick auf wichtige Tendenzen und Ab­weichungen, Leistungs­probleme könner vorher­gesehen und daten­basierte Entscheidungen zu konkreten Maßnahmen getroffen werden.

Infor EAM Enterprise basiert auf Kompetenz aus mehr als 20 Jahren Anlagen­verwaltung und wird von zahlreichen Firmen rund um den Globus erfolgreich angewendet – darunter über 60% aus den Fortune 500.

Präventive Instandhaltung in der Einzelfertigung, vorausschauende Instand­haltung bei Lebensmittel- und Getränke­herstellern, Energienachfrage- und Emissions­management in der Zellstoff- und Papier­industrie, risiko­basierte Instand­haltung in Life-Science-Unternehmen, Flotten­management von Transport­unternehmen, Verwaltung linearer Anlagen in Öl- und Gasunternehmen, Asset-Tracking, zustands­orientierte Instand­haltung im öffentlichen Sektor und vieles andere mehr.

ANLAGENVERWALTUNG

Daten zu Anlagen und Facilities (Gebäude etc.) erfassen, z.B. Spezifikationen, Garantiedaten, Service-Verträge, Ersatzteile, Anschaffungs­daten und erwartete Lebensdauer.

VORBEUGENDE INSTANDHALTUNG

Den Überblick über Maßnahmen zur vorbeugenden Instandhaltung behalten, inklusive schrittweisen Arbeitsanleitungen und Checklisten, Listen benötigter Materialien und anderen wichtigen Informationen.

ANSPRUCHSVOLLE BERICHT- UND ANALYSEFUNKTIONEN

Erstellung von anwenderdefinierten Berichten und Analysen, anhand derer mögliche Probleme im Vorfeld erkannt und beseitigt werden können.

VALIDIERUNG NACH 21 CFR 11 (USA)

Senkung des Risikos, gegen Auflagen zu verstoßen, durch sichere elektronische Datensätze, Genehmigungen und Signaturen, wie sie von der US-Behörde FDA (Food and Drug Administration) von Unternehmen der Pharma-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie gefordert werden.

ARBEITSAUFTRÄGE

Arbeiten planen, Mitarbeiter einteilen, Materialien reservieren und Kosten erfassen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns